Pieter Dirksen

Harpsichordist - Musicologist - Organist

   
Home
Biography
News
Calendar
Recordings
Books & Editions
Articles
Papers & Lectures
Online Essays
Thematic Overview
of Publications
Concert Reviews
Links

ANTONIO VIVALDI - CONCERTI WITH BASSOON II

Vivaldi Concerti 2 FRANS ROBERT BERKHOUT, bassoon
Georgia Browne, flute
Cassandra Luckhardt, violoncello
Franc Polman, violin
La Suave Melodia
Pieter Dirksen

Etcetera KTC 1428 (August 2011)


Contents:

1) Concert in g Minor RV 531 - 9'40
for bassoon, violoncello, strings & continuo

2) Concerto in B-flat Major ("La Notte") RV 501 - 9'50
for bassoon, strings & continuo

3) Concerto in a Minor RV 498 - 10'30
for bassoon, strings & continuo

4) Concerto da camera in g Minor RV 106 - 8'30
for flute, violin, bassoon and harpsichord

5) Concerto in c Minor RV 480 - 10'00
for bassoon, strings & continuo

6) Concerto in G Major RV 545 - 10'40
for flute, bassoon, strings & continuo

7) Concerto in g Minor RV 496 - 9'45
for bassoon, strings & continuo

8) Larghetto in d Minor RV 522/2 - 3'25
for violin, bassoon, strings & continuo


From the Reviews:

"Frans Berkhout is an outstanding virtuoso ... and surmounts any apparent difficulties, and is able to make the music sing without any of the antics of another well-known bassoonist of the age. Flautist Georgia Browne is the perfect duetting partner ... A thoroughly enjoyable disc that I happily recommend."
(Brian Clark in Early Music Review, October 2011)

"Vivaldi's fagottist had er duidelijk zin in en dat laatbarokke speelplezier druipt ook af van de virtuoze vertolkingen door fagottist Frans Robert Berkhout en het ensemble La Suave Melodia. Technische beperkingen kennen deze musici niet en dat is een vruchtbaar uitgangspunt om Vivaldi's virtuoze concerten tot een muzikaal feestje te transformeren. Prachtige dynamische contrasten, een fraai cantabile, pittige snelle tempi en meeslepende langzame delen: om in een goede bui van te komen."
(Marijke Schouten in Luister, Oktober/November 2011)

"Das sind Kompositionen Vivaldis aus dessen grosser Zeit, souverän verfertigt und mit diesem Hauch Venedig, den man in seinen Werken immer wieder verspürt. In den kunstfertigen und absolut überzeugenden Interpretationen des Ensembles und vor allem der begnadeten Solisten spüre ich ... Venedig. Es schwingt etwas Traurigkeit mit, in den langsamen Sätzen, ein Spätnachmittag auf einer der Laguneninseln. Dann ist da wieder Pracht und Fröhlichkeit, blitzsauber und technisch brilliant gespielt bei den "heissen" Tempi, die an den Blick vom Markusplatz hinaus in die Lagune erinnert. So oder so, es ist eine traumhaft schöne Einspielung, die zum Träumen einlädt ..."
(Robert Strobl in Toccata, November/Dezember 2011: "Toccata CD-Tipp")

"Wie schon beim Erstling, überzeugt das Album durch einen sanften, fein ausbalancierten Ensemble-Klang (Nomen est omen!) und durch hervorragende Solisten, allen voran eben Frans Berkhout am Fagott. Aber auch die Streicher-Sektion, allen voran Cassandra Luckhardt mit ihrem wundervollem Cello. weiß vollends zu überzeugen. Vivaldis Fagottkonzerte erklingen hier als virtuose, vor allem aber erstaunlich fragile und unaufdringliche Werke. Statt barockem Prunk rücken hier erstaunlich nuancierte Affekte in den Vorder-grund. Wer auch immer glaubte, das barocke Solokonzert sei in erster Linie virtuose Fingerfertigkeit nach starren Mustern, der wird bei dieser CD überraschend feststellen, dass es über eine erstaunliche Bandbreite verfügt. Was auf den ersten Blick wie eine reine Nischen-Veröffentlichung wirkt, könnte in Wirklichkeit viele Musikfreunde ansprechen: Dies sind alles andere als zu vernachlässigende Nebenwerke Vivaldis. Ein Tipp für all jene, denen viel an einer klischeefreien, zeitlosen Umsetzung barocker Musik gelegen ist."
(Sal Pichireddu auf Blog Codaex, September 2011)

order at info@pieterdirksen.nl ( € 20,- + postage & packing)